Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


qo100:station

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
qo100:station [09.02.2022 16:14]
df2et [Logbuch]
qo100:station [09.02.2022 16:15] (aktuell)
df2et [Logbuch]
Zeile 53: Zeile 53:
 Das Stationslogbuch von DL0CRE wird in einer Cloudlog Instanz geführt. Diese ist unter [[https://log.n18.de]] erreichbar. Dort können die SAT QSOs direkt und live geloggt werden. Für die automatische Übertragung von Sende- und Empfangsfrequenz ist auf dem UKW-Shack PC ein Programm namens CloudLogCatQt installiert. Dieses liest die Frequenz aus dem TRX mittels flrig aus und überträgt sie via API ins Cloudlog. Das Stationslogbuch von DL0CRE wird in einer Cloudlog Instanz geführt. Diese ist unter [[https://log.n18.de]] erreichbar. Dort können die SAT QSOs direkt und live geloggt werden. Für die automatische Übertragung von Sende- und Empfangsfrequenz ist auf dem UKW-Shack PC ein Programm namens CloudLogCatQt installiert. Dieses liest die Frequenz aus dem TRX mittels flrig aus und überträgt sie via API ins Cloudlog.
  
-{{ :qo100:qo100_control.jpg?direct&800|CloudLogCatQt und flrig}}+{{ :qo100:qo100_control.jpg?direct&800 |CloudLogCatQt und flrig}}
  
 Damit das funktioniert, muss zunächst flrig gestartet werden. Der Knopf dafür findet sich im Ubuntu unter den Favoriten in der linken Leiste. Sobald das initialisiert ist, kann auch CloudLogCatQt gestartet werden. Beide Progamme können dann einfach im Hintergrund laufen. CloudLogCatQt überträgt die Frequenz jeweils nur bei Änderungen. Damit das beim ersten mal klappt muss ggf. einmal kurz am VFO-Knopf hin und her gedreht werden. Dann sollten die Frequenzen im Tab "Station" eingetragen sein. Zum Loggen kann man die Funktion "Live" unter "QSO" verwenden. Auch der SAT Modus sowie QO-100 als Satellitenname werden automatisch gesetzt. Damit das funktioniert, muss zunächst flrig gestartet werden. Der Knopf dafür findet sich im Ubuntu unter den Favoriten in der linken Leiste. Sobald das initialisiert ist, kann auch CloudLogCatQt gestartet werden. Beide Progamme können dann einfach im Hintergrund laufen. CloudLogCatQt überträgt die Frequenz jeweils nur bei Änderungen. Damit das beim ersten mal klappt muss ggf. einmal kurz am VFO-Knopf hin und her gedreht werden. Dann sollten die Frequenzen im Tab "Station" eingetragen sein. Zum Loggen kann man die Funktion "Live" unter "QSO" verwenden. Auch der SAT Modus sowie QO-100 als Satellitenname werden automatisch gesetzt.
qo100/station.txt · Zuletzt geändert: 09.02.2022 16:15 von df2et